Entscheidungsprämisse


Entscheidungsprämisse
1. Begriff: Kleinste Betrachtungseinheit bei der Analyse des individuellen Entscheidungsverhaltens ( Individualentscheidung). Die Gesamtheit der E. determiniert den Entschluss eines individuellen Entscheidungsträgers; die E. besteht aus jener Teilmenge von Informationen eines Individuums, die zu Prämissen einer konkreten Entscheidung werden.
- 2. Arten: (1) Faktische E. ( Aktionen,  Umweltzustände); (2) wertende E. ( Entscheidungsregeln).

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • I.P.I — die International Partnership Initiative wurde im März 1990 auf Initiative der Volkswagen AG unter Mitwirkung der Stadt Wolfsburg und unabhängiger Forschungsinstitutionen in Hannover (Eduard Pestel Institut), in Hamburg (Universität) und in Genf… …   Deutsch Wikipedia

  • International Partnership Initiative — I.P.I die International Partnership Initiative wurde im März 1990 auf Initiative der Volkswagen AG unter Mitwirkung der Stadt Wolfsburg und unabhängiger Forschungsinstitutionen in Hannover (Eduard Pestel Institut), in Hamburg (Universität) und in …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.